PORTER Version 4.3

Datum: 28.05.2021

Unsere Entwickler haben viel Kraft in die PORTER Bemusterung gesteckt. Überzeugen Sie sich selbst! Wir haben die Stabilität und die Leistung optimiert.

📣 Was gibt es für Neuigkeiten?


PORTER Bemusterung

Bad & Sanitär  

    • Die interaktive Badbemusterung ist in der 3D-Ansicht und der Virtual Reality möglich. 
    • Unsere Demoprojekte unterstützen die Bemusterung von Bad und Sanitär. 
    • Die ersten 3D-Objekte stehen für die Badbemusterung zur Verfügung.
    • Unsere Asset-Library kann nach Kategorien gefiltert werden. 

Böden 

    • Bodenflächen können manuell benannt und deren Name gespeichert werden. Dies sorgt für eine bessere Orientierung in der Immobilie und kann zum Beispiel durch die Benennung der Böden in Zimmer (Wohn-, Ess- und Schlafzimmer) durchgeführt werden.

Wände 

    • Eine bereits bemusterte Wand lässt sich durch einen erneuten Klick im Konfigurator auf den Ursprungszustand zurücksetzen.

Allgemein 

    • Bei der Auswahl eines bemusterbaren Objektes in der 3D-Ansicht, wird dieses automatisch im Konfigurator mit einer Markierung angezeigt.
    • Die Steuerung der Ich-Perspektive, zur Navigation durch die Immobilie, ist mit den Pfeiltasten möglich.
    • Performance Verbesserungen

Grundrisse digitalisieren

  • Es können mehrere Stockwerke einer Immobilie in Form einer PDF, JPG oder PNG-Datei hochgeladen werden. Dabei ist eine Sortierung der Stockwerke vor dem Upload möglich.
  • Nach der Verarbeitung der Daten werden die Stockwerke entsprechend der Sortierung gestapelt als 3D-Modell angezeigt.
  • Fenstergrößen werden dynamisch basierend auf der Grundrissvorlage angezeigt. 
  • Unterstützung von JPEG-Bilddateien beim Upload von Grundrissen.

 


 

🛠 Welche Fehler wurden beseitigt?


PORTER Bemusterung

  • Kleinere Fehlerbehebungen
  • Reaktivierung des automatischen Logins 
  • Anpassungen der Steuerung
  • Anpassungen der PORTER Pipeline
  • Schnelleres und zuverlässigeres Laden des 3D-Models 
  • Anpassungen der Türbemusterung 
  • Anpassungen im Bemusterungsprozess 
  • Anpassungen im Multi User

Grundrisse digitalisieren

  • Kleinere Fehlerhebungen
  • Anpassungen der Oberfläche